Im nächsten Sommer werden Dark Horse Comics ihre erfolgreiche Reihe von Graphic Novels fortsetzen, die auf Nickelodeons Avatar: The Last Airbender- Animationsserie basieren. Der Titel konzentriert sich auf den Lieblingscharakter der Fans – und ist wohl einer der fähigsten Krieger der gesamten Show – Suki.

Wie der Titel schon sagt, sieht Avatar: The Last Airbender – Suki Alone die Figur sowohl von ihren Kyoshi Warrior-Schwestern als auch vom Rest des Team Avatar getrennt, als sie von der Fire Nation gefangen genommen und in ein spezielles Gefängnis in der Mitte von gebracht wird ein ruhender Vulkan, bekannt als Boiling Rock. Dort muss sie sich eine neue Gemeinschaft schaffen, um die anderen Gefangenen davon zu überzeugen, ihr zu vertrauen.

Wie bei früheren Titeln in der Avatar- Reihe wird Suki Alone von Faith Erin Hicks ( Die namenlose Stadt ) geschrieben, mit Input und Beratung von Tim Hedrick, der an der animierten Show gearbeitet hat. Die Kunst stammt von Peter Wartman ( Steinbrecher ), mit Farben von Adele Matera und Buchstaben von ComiCraft.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here